Der Canon Connect Station-Medien-Hub unterstützt jetzt auch mobile Backups von Nicht-Canon-Kameras - Fotografie - 2019

Freisprecheinrichtung nachrüsten | Dension Gateway Bluetooth MP3 USB AUX installieren | DIY Tutorial (Juni 2019).

Anonim

Wenn es etwas gibt, bei dem Gelegenheitsfotografen schuldig sind, dann lassen sie ihre Bilder auf einer Speicherkarte liegen. Sicher, Speicherkartenkapazitäten sind so groß, dass Sie sie vielleicht nie auslagern müssen, aber sie werden zu digitalen Friedhöfen für Ihre Fotos und Videos. Canon hat ein neues Gerät namens "Connect Station" entwickelt, mit dem alle Inhalte auf dem großen Bildschirm angezeigt und geteilt werden können. Das Unternehmen hat das neue Produkt auf der internationalen CES Show 2015 vorgestellt.

Die Connect Station CS100 ($ 300) wurde erstmals auf der Photokina 2014 vorgestellt (Codename Cross Media Station). Sie ist im Wesentlichen ein NAS-Gerät (Network Attached Storage), eine 1 TB tragbare Festplatte, die an ein Heimnetzwerk angeschlossen ist, mit dem Sie archivieren, anzeigen und Bilder und Videos teilen, die mit einer Digitalkamera und einem Camcorder aufgenommen wurden.

Update vom 14. Februar 2017: Canon hat ein Firmware-Update herausgegeben, das Unterstützung für Nicht-Canon-Kameras bietet, die Smartphone-Kompatibilität verbessert und die Wiedergabe von Videos ermöglicht, die auf einem Computer bearbeitet wurden, wodurch das Gerät flexibler wird.

Aktualisiert am 14. Juli 2016: Canon hat eine neue mobile App für den CS100 veröffentlicht, mit der Benutzer Bilder von ihren Smartphones oder Tablets anzeigen und sichern können. Dieser Artikel, der ursprünglich am 5. Januar 2015 veröffentlicht wurde, wurde aktualisiert, um die Änderungen widerzuspiegeln.

Die Idee für ein solches Produkt ist nicht neu, denn es gibt andere ähnliche Medienspeicher- und -freigabe-Laufwerke (tatsächlich hatte Canon vor fünf Jahren einen Prototyp davon, obwohl diese frühe Version andere Technologien verwendet hat). Aber der CS100 mit Near-Field-Communication (NFC) und Wi-Fi wurde entwickelt, um Canon-Besitzern von Kameras und Camcordern dabei zu helfen, Inhalte von ihren Medienkarten zu erhalten und ihnen ein Seherlebnis zu bieten, das sie genießen können.

Das CS100 ist ein eigenständiges Produkt, für das kein Computer erforderlich ist. Es muss jedoch mit einem Fernseher verbunden sein, um Inhalte und Menüs anzeigen zu können. Es unterstützt Full-HD-Displays über HDMI. Um Inhalte hinzuzufügen, können Sie Fotos und Videos drahtlos von Wi-Fi-fähigen Canon-Kameras und -Camcordern übertragen (NFC hilft dabei, die Kopplungs- und Downloadvorgänge schnell zu erleichtern). direkt von einer SD- oder Compact Flash-Karte durch den eingebauten Kartenleser; oder von einer kompatiblen Kamera oder einem Flash-Laufwerk über den USB-Anschluss. Obwohl es das 802.11n Wi-Fi-Protokoll verwendet, ist es viel schneller, eine Speicherkarte einzulegen. Der CS100 verfügt außerdem über eine mobile App (iOS und Android), die das Anzeigen und Übertragen von Fotos auf Smartphones und Tablets unterstützt.

Der Bildschirm des CS100 verfügt über ein Apple TV-ähnliches Menüsystem, mit dem Sie mit der mitgelieferten Fernbedienung navigieren können. Beim Speichern von Inhalten organisiert der CS100 automatisch Fotos und Videos und entfernt Duplikate. Das Besondere am CS100 ist, dass es RAW-Bilder von Canons fortschrittlichen Kompaktgeräten und DSLRs unterstützt, zusätzlich zu den Dateiformaten JPEG, MP4, MOV und AVCHD.

Wenn der CS100 mit dem Internet verbunden ist (nur Wi-Fi), können Sie Inhalte von und auf das Gerät von Smartphones, Tablets oder Computern (über einen Webbrowser) hochladen und herunterladen. Sie können Inhalte auch mit anderen autorisierten CS100 über den Image Gateway-Onlinedienst von Canon teilen. Mit Image Gateway können Sie auch Inhalte von einem CS100 an die sozialen Netzwerkseiten Facebook, Twitter, YouTube, Flickr und Dropbox sowie per E-Mail weiterleiten. Wi-Fi kann auch verwendet werden, um bestimmte Drucker von Canon Pixma und Selphy zum Drucken von Bildern zu verbinden.

Mit der Connect Station-App können Sie die auf dem Telefon gespeicherten Bilder auf dem Fernseher durchsuchen sowie Bilder von der Connect Station per Drag-and-Drop hochladen und herunterladen (das Telefon oder Tablet muss mit demselben verbunden sein) WLAN als Connect Station). Canon sagt, dass die Connect Station mehr als 1000 Bilder gleichzeitig speichern kann und sich daran erinnert, was Sie bereits heruntergeladen haben. Die Connect Station unterstützt jedoch weder Videodateiübertragungen noch Canon RAW (CR2) -Dateien.

Ein Terabyte scheint viel zu sein, aber Inhalte wie Bilder und Videos - besonders RAW - können in kürzester Zeit Platz beanspruchen. Die Festplatte ist jedoch nicht erweiterbar, noch gibt es beim Start höhere Versionen. Sie können den Inhalt jedoch über USB auf eine andere Festplatte sichern, um Platz zu schaffen.

Der CS100 soll diejenigen zufriedenstellen, die nach einer einfachen Lösung suchen, um Inhalte von ihren Canon-Kameras, wie Großeltern, zu speichern und zu teilen. Aber bei 300 Dollar ist es etwas teuer. Im Gegensatz zu medienzentrierten Geräten wie Apple TV sind die Funktionen begrenzt und es gibt keine zusätzlichen Funktionen wie Netflix-Streaming.

Bei Amazon kaufen Bei Walmart kaufen