DJI gibt kostenlose Drohnen-Verleihung aus - so können Sie in einem Fotowettbewerb versuchen, Ihre eigenen zu gewinnen - Fotografie - 2019

Hohe Wand und Aussichtsplattform Skywalk (Kann 2019).

Anonim

DJI und National Geographic sind Partner für einen Luftfotowettbewerb - aber Fotografen müssen nicht einmal eine Drohne besitzen, um sie zu betreten. Der My Mavic Contest läuft bis zum 31. Oktober auf Instagram, aber im Gegensatz zu anderen Luftbildwettbewerben bietet DJI den zufällig ausgewählten Bewerbern eine kostenlose zweiwöchige Anmietung des Mavic Pro an.

Der Wettbewerb läuft auf Instagram - alle Fotografen müssen ihr geteiltes Foto mit #MyMavicContest und #NatGeoTravel zur Teilnahme markieren. DJI sagt, dass Amateur- und Profifotografen gleichermaßen willkommen sind, ebenso wie Piloten zum ersten Mal. Der Wettbewerb steht Bürgern aus den USA und Kanada offen.

Erstpiloten wird es leichter fallen, dank DJIs kostenlosem Drohnenmiete-Programm, das bis zum Ende des Wettbewerbs läuft, einzusteigen. Der kostenlose Verleih bietet zwei Wochen mit dem DJI Mavic Pro. Da die Mieten frei sind, wird erwartet, dass die Nachfrage hoch ist, und DJI wird nach dem Zufallsprinzip aus Bewerbern auswählen, die das Online-Formular ausfüllen. Die Drohnen werden von lokalen DJI Stores gemietet.

National Geographic Foto-Redakteure wählen eine kurze Liste von Bildern aus allen Einsendungen aus, wobei die fünf besten Gewinner am 13. November bekannt gegeben werden. Jeder der fünf Gewinner erhält sein eigenes Mavic Pro, das er behalten muss.

"Wir sind sehr erfreut, mit National Geographic zusammenzuarbeiten, um mehr Menschen den Spaß an der Lufttechnologie zu ermöglichen und ihnen eine andere Perspektive von oben zu geben", sagte Danny Zheng, Vice President Marketing bei DJI. "Zusätzlich zu engagierten Fotografen ist der Fotowettbewerb und das Verleihprogramm eine großartige Möglichkeit, Reisende und Outdoor-Enthusiasten zu ermutigen, ihre Kreativität zu entfesseln und die unendlichen Möglichkeiten der Luftbildfotografie zu erweitern."

Mehrere Drohnen-Fotowettbewerbe geben den Gewinnern neue Drohnen-Pakete, aber das Drohnen-Verleih-Programm beantwortet eine Art "Huhn oder Ei" -Frage - wie gewinnt man eine Drohne in einem Luftbild-Wettbewerb, wenn man noch keinen Weg dazu hat ein Luftbild machen? Das neue Wettbewerbs- und Verleihprogramm könnte Fotografen, die noch keine Drohne besitzen, die Chance geben, eine für immer zu behalten.

Die Mavic Pro ist eine der leichtesten Drohne von DJI, die zum ersten Mal zum Einsatz kommt, und Sportklapparme für mehr Portabilität. Es kostet knapp 1.000 Dollar.