Flickr startet ein Bildlizenzierungsschema, um Mitgliedern zu helfen, ihre Arbeit zu monetarisieren - Fotografie - 2018

Anonim

Flickr hat eine neue Marktplatz-Initiative angekündigt, die darauf abzielt, Shooter mit Käufern wie Fotoagenturen, Redakteuren, Bloggern und allen anderen zu verbinden, die auffällige Bilder benötigen.

Der Umzug kommt ein paar Monate, nachdem Flickr und Getty eine sechsjährige Partnerschaft abgeschlossen haben, die es ausgewählten Fotografen ermöglicht hat, ihre Arbeit über die globale Agentur zu verkaufen.

Details zu Flickrs jüngsten Bemühungen, den Auslösern zu ermöglichen, ihre Arbeit zu monetarisieren, gibt es derzeit nur wenige, aber ein Blogpost von Flickr-Kuratorin und Content-Managerin Liz Lapp gelingt es, ein paar Leckerbissen zu enthüllen.

Im Wesentlichen scheint ein kuratorisches Team dazu beizutragen, Flickr-Fotografen, die verkaufsfähige Inhalte haben, mit einer Reihe von Unternehmen zu verbinden, die visuellen Inhalt benötigen - große Namen wie die BBC, die New York Times und Reuters werden alle erwähnt.

Das Yahoo-eigene Unternehmen wird sich auch um das kümmern, was es "die langweilige Arbeit" nennt (dh den Prozess der Lizenzierung der Bilder), was, nicht überraschend, nahelegt, dass Flickr einen Anteil an allen Verkäufen nehmen wird.

"Über die Lizenzierungsmöglichkeiten mit Fotoagenturen hinaus werden wir nach Möglichkeiten suchen, Ihre Fotos im Flickr-Blog und anderen Yahoo-Angeboten wie Nachrichten und Reisen zu präsentieren", sagte Lapp in dem Beitrag und fügte hinzu: "Wir werden auch versuchen, Sie zu erreichen Original Fotoaufträge. "

Interessiert?

Möchten Sie ein paar Dollar aus Ihren Fotos machen? Sie müssen sich zuerst anmelden, um in das Programm aufgenommen zu werden. Wenn das kuratorische Team von Flickr das Aussehen Ihrer Arbeit mag, wird es mit weiteren Details zu den Bedingungen in Verbindung stehen.

Eine andere hochkarätige Foto-Sharing-Site, 500px, startete im Februar eine ähnliche Initiative. Genannt "Prime", erlaubt es Fotografen, Bilder an Käufer für nicht weniger als $ 250 zu verkaufen. Als der Service begann, sagte 500px, dass es Schützen einen 30-Prozent-Schnitt aller Verkäufe anbieten würde. Nach weit verbreiteter Kritik an der Rate stieg sie jedoch bald auf 70 Prozent.

Es wird sicherlich interessant sein, mehr darüber zu erfahren, welche Art von Kommission Flickr Fotografen anbieten möchte, die sich für diesen Service angemeldet haben. Wir werden sicher updaten, wenn wir mehr erfahren.