Dieser 3D-gedruckte Schutzring verhindert weniger als einen Dollar den Objektivdiebstahl - Fotografie - 2019

Kissin' Dynamite "I've Got the Fire" (OFFICIAL VIDEO) (Juli 2019).

Anonim

Der professionelle Musikfotograf Rutger Geerling hatte es satt, während Konzerten Objektive von Kameragehäusen zu stehlen. Diebe, die vielleicht nicht in der Lage sind, die gesamte Kamera zu stehlen, sind so clever genug geworden, dass sie schnell den Auslöseknopf drücken, um das Objektiv vom Körper zu entkoppeln und leicht mit dem oft teuersten Teil der Kamera wegrutschen. So erfand Geerling eine neuartige und sehr preiswerte Diebstahlsicherung: einen 3D-gedruckten Ring, der sich um die Objektivhalterung wickelt und den Auslöseknopf am Kameragehäuse abdeckt.

Das einfache Gerät heißt Mark's Lens Safe (benannt nach Geerlings Freund, einem Tontechniker, der mit ihm an dem Design arbeitete). Es funktioniert im Wesentlichen, indem es unmöglich gemacht wird, das Objektiv mit nur einer Hand zu entfernen, was den Benutzer dazu zwingt, einen Finger unter dem Ring zu erreichen, um auf den Freigabeknopf zuzugreifen. Offensichtlich macht dies den Wechsel der Objektive für den Fotografen viel mühsamer, aber für viele Event-Shooter ist das ein kleiner Preis für die zusätzliche Sicherheit.

Es scheint, als ob ein Dieb kein Objektiv direkt von einer Kamera stehlen könnte, ohne dass es offensichtlich ist, aber Geerling sagte, dass es oft passiert, wenn Fotografen zwei Kameras benutzen. "Du benutzt eine Kamera und die unbenutzte hängt um deine Schulter. Das ist der Zeitpunkt, an dem die Diebe schnell loslassen und die Linse in einer Bewegung ergreifen ", sagte er zu PetaPixel. "Das Problem ist, dass der Auslöseknopf grundsätzlich zu gut gestaltet ist. Sie können die Kamera in einer schnellen Bewegung mit einer Hand entriegeln und abnehmen. "

Fotografen fotografieren mehrere Kameras, um zu vermeiden, dass sie die Objektive im laufenden Betrieb wechseln müssen. Daher werden solche Benutzer wahrscheinlich nichts gegen die zusätzlichen Unannehmlichkeiten des Lens Safe haben, da sie die Objektive oft nicht wechseln werden.

Anstatt das Produkt selbst zu vermarkten, hat Geerling das Design über PetaPixel frei zum Download bereitgestellt. Besitzer von 3D-Druckern können das Lens Safe für etwa 60 Cent drucken und die Bestellung über einen 3D-Druckservice sollte auch recht erschwinglich sein. Das aktuelle Design passt nur Canon DSLRs, aber Geerling hofft, dass die Community bei der Neugestaltung für andere Marken helfen wird.