Erhalten Sie mit dieser einfachen Technik perfekte Fotos in der Nacht - Fotografie - 2018

8-7-4: Mit diesem Trick schlaft ihr in 60 Sekunden ein (Dezember 2018).

Anonim

Die Nachtfotografie ist heute unglaublich beliebt, da fast jede moderne Wechselobjektivkamera mit wenig Licht auskommt. Durch die Verwendung langer Belichtungszeiten ist es möglich, Details in einer dunklen Szene sichtbar zu machen, die ansonsten unsichtbar sind. Eine Landschaft, die nur vom Mond beleuchtet wird, sieht auffallend anders aus als die gleiche Aufnahme des Tages.

Diese Art der Fotografie ist jedoch nicht ohne Herausforderungen. Selbst bei Kameras mit sehr hohen ISO-Einstellungen werden sauberere Bilder immer mit einer niedrigeren ISO-Empfindlichkeit und einer langen Verschlusszeit erzielt. Das Problem tritt auf, wenn die erforderliche Verschlusszeit unter die längste programmierte Geschwindigkeit der Kamera fällt (normalerweise 30 Sekunden). Hier kommt die "Glühbirnen" -Funktion einer Kamera zum Tragen, da sie den Verschluss so lange geöffnet hält, wie der Auslöser gedrückt wird. (Eine kabelgebundene Kabelfreigabe ist hier hilfreich, da sie den Verschluss öffnen kann, ohne dass Sie den Finger auf den Knopf drücken müssen.)

Da die Glühbirneneinstellung zwischen 30 Sekunden und drei Tagen betragen kann, wird der eingebaute Belichtungsmesser Ihrer Kamera nicht mehr benötigt. Es zeigt Ihnen, dass Sie mehr als 30 Sekunden brauchen, aber woher wissen Sie, ob Sie 35 Sekunden oder 35 Minuten benötigen?

Verwandt : Dieses Smartphone kommt mit einer Nachtsichtkamera.

Eine Möglichkeit besteht darin, einfach zu raten und zu prüfen, aber bei so langen Belichtungszeiten kann dies sehr anstrengend werden. Fotograf Karl Taylor bietet eine einfachere Technik auf PetaPixel. Ja, es beinhaltet ein wenig Mathe, aber es ist ziemlich einfach.

Wie Taylor im obigen Video erklärt, machen Sie Testfotos mit kürzeren Verschlusszeiten, erhöhen Sie den ISO-Wert und öffnen Sie die Blende, bis Sie eine korrekte Belichtung erhalten. An diesem Punkt, wähle deine ISO auf ihren Grundwert zurück und halte die Blende herunter, um die gewünschte Schärfentiefe zu erhalten. Als nächstes fügen Sie der Verschlusszeit die äquivalente Menge an Zeit hinzu, um das gleiche Belichtungsniveau zu erreichen.

Taylor geht Schritt für Schritt, Schritt für Schritt, über den Prozess, um zu enthüllen, dass sein Testschuss von einer Sekunde bei 1: 2, 8 und ISO 6400 16 Minuten bei f / 11 und ISO 100 entspricht. Wie Sie sich damit vertraut machen Bei Belichtungswerten sollten Sie Stopps in Ihrem Kopf schnell addieren und subtrahieren können, aber auch das schrittweise Auf- und Abbewegen ist viel schneller als das Erstellen mehrerer Testaufnahmen bis zu 16 Minuten.