GoPro's Quik Video Editor ist jetzt eine native App für Huawei P10 Smartphones - Fotografie - 2019

FNAF SISTER LOCATION SONG | "They'll Keep You Running" by CK9C [Official SFM] (Juni 2019).

Anonim

GoPro Editing-Apps sind nicht nur für GoPros - Sonntag, der Action-Kamera-Riese kündigte auf dem Mobile World Congress, dass die Quik Video-Bearbeitungs-App auf Huawei P10 Smartphones vorinstalliert kommen wird.

Quik ist eine Videobearbeitungs-App, die automatisch die größten Highlights basierend auf Bewegung und anderen Faktoren erkennt und sie zu einem Video zusammenfügt, das sogar mit dem Beat eines ausgewählten Soundtracks synchronisiert werden kann. Die App, die das Unternehmen nach dem Kauf von zwei verschiedenen Startups im letzten Jahr verbessert hat, soll der Vorstellung entgegenwirken, dass das Bearbeiten von GoPro-Videos so kurz ist, dass Social Media-Follower nicht vorbeirollen können. Während die App von GoPro entwickelt wird, arbeitet das Programm mit Videos aus jeder Quelle, einschließlich eines Smartphones.

Die Quik-App ist kostenlos, aber GoPro hofft, dass die Vorinstallation der App auf Huawei-Smartphones die Nutzer dazu ermutigen wird, ihre Videos mit GoPro-Hardware noch weiter zu machen. Laut Bloomberg soll die Marke in China, wo Huawei Technologies ansässig ist, vorangetrieben werden.

Ende letzten Jahres kündigte GoPro an, dass es eine Umstrukturierung vornehmen würde - einschließlich der Streichung von 200 Positionen -, um in die Profitabilität zurückzukehren, nachdem die Nachfrage nach Action-Kameras in den wichtigsten Märkten der Firma, einschließlich der USA, nachließ

Der Schritt, Quik als native Huawei App zu integrieren, unterstützt zwei der fünf Bereiche, auf die GoPro-CEO Nicholas Woodman das Unternehmen konzentrieren würde: Vereinfachung des Storytelling-Prozesses durch eine Smartphone-Verbindung und internationales Wachstum. Die App, gepaart mit den neuen Sprachsteuerungsfunktionen des Hero5, hilft dabei, ein Problem zu bekämpfen, bei dem Action-Kameras mehrere Minuten erfassen, nur um ein paar Sekunden Spitzenaktion zu teilen.

Laut Bloomberg verdoppelte sich der Umsatz in Asien im vierten Quartal des letzten Jahres, während die Verkäufe in den USA rückläufig waren. Die Region erwirtschaftet nun etwa 18 Prozent des Umsatzes des Unternehmens.