Ist Nikon die nächste, die eine spiegellose austauschbare Objektivkamera auf den Tisch bringt? - Fotografie - 2018

Kameramarkt 2018 - Canon, Sony, Nikon Kamera (Dezember 2018).

Anonim

Trotz milder Proteste (wenn man sie so nennen kann), wächst die Begeisterung über Nikon, die möglicherweise in den Markt für austauschbare Objektive eintritt. Und wer kann Nikon die Schuld dafür geben, dass er ein Stück dieser Aktion will? Mirrorless Wechselobjektivkameras sind ein modischer Gegenstand im Moment, ganz zu schweigen von heißen Verkäufern. Olympus und Sony sind die Heimat der populären PEN- bzw. NEX-Serien, und Pentax und Panasonic haben ihre eigenen Lineups. Aber die großen Namen Canon und Nikon sind geblieben.

Bis jetzt - vielleicht. Der Nikkei Business Daily sagte letzte Woche, dass Nikon später in diesem Jahr in den Markt der spiegellosen Wechselobjektiv-Kameras einsteigen wird. Nikon Rumors berichtet, dass die aktuell Nikon V1 und J1 auf dem Weg sind und angeblich nicht nur den kompakten Wechselobjektiv-Eintrag der Marke markieren, sondern auch eine neue Technologie für das Genre vorstellen. Beide Kameras scheinen das kastenförmige, stream-lined Aussehen der letzten High-End-Point-and-Shootings Nikon hat veröffentlicht (das obige Bild ist ein Mock-up), aber es ist das Innere wichtig. Ein Blick auf die Spezifikationen (die offensichtlich nicht in Stein gemeißelt sind):

  • 10, 1 Megapixel
  • 100-3200 ISO-Bereich
  • 3-Zoll-LCD-Display
  • 2, 7x Erntefaktor
  • Kein traditioneller Blitzschuh
  • F-Mount
  • Full-HD-Filmaufnahmen
  • EXPEED 3-Prozessor mit 600-Megapixel-pro-Sekunde-Verarbeitung
  • Phasen- und Kontrast-AF-Erkennung
  • CCD-Sensor

Beim Start wird es vier Objektive geben, die vom traditionellen 10 mm f / 2, 8 Pancake-Objektiv bis zum 30-110 mm VR-Objektiv reichen. Es gibt eine Handvoll Unterschiede, die die V1 und J1 unterscheiden, vor allem weil die V1 einen eingebauten hochauflösenden EVF hat und keinen eingebauten Blitz hat. Das höhere Ende der beiden wird nur in Schwarz und Weiß verfügbar sein, während das J1 in Rot, Rosa, Grau, Weiß und Schwarz erscheint.

Angesichts der Tatsache, dass Nikons schwache Verweigerung ein "Wir sagen nicht, dass wir keine spiegellose Wechselobjektivkamera machen", würden wir sagen, dass es sicher ist, aufregend über die Aufstellung zu werden. Das Bild unten war ein Konzeptdesign, das letztes Jahr im Nikon Sapporo Showroom entdeckt wurde.