Die Kodak-360-Grad-Kamera macht mit der zweiten Linse einen großen Schritt nach vorn - Fotografie - 2019

30 Minuten mit Steven Spielberg & Ernest Cline - Über die 80er, digitale Welten & Ready Player One (Kann 2019).

Anonim

Die 360-Grad-Kamera von Kodak ist vielleicht doppelt so gut geworden. Auf der Photokina im September kündigte JK Imaging, das Unternehmen, das den Namen Kodak lizenziert, die Kodak Pixpro Orbit 360 4K VR an, eine Kamera, die durch die Umstellung von einem Einzel- auf ein Doppellinsen-Setup den Aufwärtstrend erhöht. Das Unternehmen veröffentlichte später Preisinformationen auf der CES 2017 und listet die neue 360-Grad-Kamera bei 499 US-Dollar auf.

Während sowohl die ursprüngliche Kodak Pixpro 360 als auch die erste Pixpro SP360 4K-Kamera wegen ihrer Einfachheit gut aufgenommen wurden, war die Bildqualität nur mittelmäßig, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass ein einzelnes Objektiv und ein Sensor eine ausdehnende 360-Grad-Ansicht erfassten. Der Pixpro Orbit 4K VR 360 springt nicht nur auf 4K-Auflösung, sondern arbeitet mit einem effizienteren Dual-Objektiv-Setup.

Mit zwei Objektiven und zwei 20-Megapixel-Sensoren erfasst der neue Pixpro 360-Grad-Video und Standbilder. Während der 4K-Begriff als Acht-Megapixel-1: 1-Bildformat und nicht als Standard 4K verwendet wird, sollte der doppelte Satz an Objektiven und Sensoren eine dramatische Qualitätssteigerung gegenüber dem bisherigen Einlinsenmodell bringen.

Wie die Vorgänger der Kamera wird der Orbit auch Wi-Fi für die Verbindung und Freigabe von Filmmaterial über die Pixpro-App enthalten. Die neueste Version verwendet auch Bluetooth, um eine Verbindung zu einer Fernbedienung herzustellen, die separat für Kunden erhältlich ist, die ihr Smartphone nicht zur Fernsteuerung der Kamera verwenden möchten.

Während 360 schnell an Popularität gewinnt, gibt es immer noch relativ wenige Optionen auf dem Markt - zumindest verglichen mit der Anzahl der Optionen für herkömmliche Kameras. Die ursprüngliche 360 ​​Pixpro, die vor zwei Jahren eingeführt wurde, war eine der ersten Optionen, die sich eher an Konsumenten als an professionelle Produzenten richtete. Die Kodak 360-Reihe steht einigen Konkurrenten von Ein-Objektiv-Kameras wie 360Fly und Dual-Objektiv-Setups wie dem Samsung Gear 360 und dem Nikon Keyvision 360 gegenüber.

Ab dem 1. Mai 2017 wurde die Kamera noch nicht ausgeliefert. JK Imaging teilte uns jedoch mit, dass die Lieferung in ein paar Wochen erfolgen sollte. Wir werden diesen Artikel entsprechend aktualisieren.

Von Hillary Grigonis am 6. Januar 2017 aktualisiert, um Preisinformationen hinzuzufügen. Von Les Shu am 1. Mai 2017 aktualisiert, um neue Versandinformationen zu enthalten.