Mercury-Kamera bringt Mittelformat-Fotografie zu den Massen - Fotografie - 2019

Was für ein SCHADEN richtet diese NEUE LUFTGEWEHR MUNITION an? - Experiment! (Juli 2019).

Anonim

"Was wäre, wenn Sie alte Polaroid-Filme, Fujis aktuelle Instax-Version, riesige Mittelformat-Negative, große Blattfilme und digitale Aufnahmen mit der gleichen Kamera machen könnten ? "

So beginnt die Kickstarter-Kampagne für die Mercury-Kamera, ein Projekt von Mercury Works mit dem Anspruch, die erste universell modulare Kamera zu sein. Wie bei jedem Anspruch kann es leicht zu glauben sein, dass es zu gut ist, um wahr zu sein. Die Mercury-Kamera existiert jedoch bereits als Prototyp, und Beispielbilder deuten darauf hin, dass sie tatsächlich ihren hohen Ansprüchen gerecht wird. (Beachten Sie allerdings, dass die Kickstarter-Kampagne die Papyrus-Schrift großzügig verwendet).

Durch eine komplexe Anordnung von Adaptern und Modulen kann die Mercury Kamera nahezu jedes Objektiv aufnehmen und an nahezu jeden Film oder jedes digitale Format koppeln, für das eine Kamera vorhanden ist. Die Hauptkomponenten des Mercury sind die Vorderseite, die den Objektivstapel unterstützt, einschließlich der Fokus-Abstandhalter und Montageadapter, und die Rückseite, die an den verschiedenen Filmhaltern, Packs oder Digitalrückteilen befestigt wird.

Einer der faszinierendsten Aspekte des Mercury ist, dass Fotografen dadurch deutlich mehr Kontrolle über Formate erhalten, die normalerweise sehr restriktiv sind. Mit dem Instant Film von Fujifilm Instax haben Sie zum Beispiel die volle Belichtungskontrolle und die Möglichkeit, mehrere Objektive zu verwenden. Keine dieser Optionen ist auf Fujis eigenen Instax-Kameras möglich.

Herausforderungen bestehen weiterhin darin, den Mercury wirklich universell zu machen, da er hauptsächlich mit Mittel- und Großformatoptiken arbeiten soll. DSLR-Objektivadapter kommen für Canon und Nikon, aber diese Objektive enthalten keine Blenden (da DSLRs den Verschluss in die Kamera stecken). Moderne DSLR-Objektive haben auch keine Blendenringe, so dass eine Blendensteuerung notwendig wäre.

Mercury Work konzentriert sich vor allem darauf, die Fotografie im Mittel- und Großformat einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Über die Kamera hinaus hofft sie, eine Gemeinschaft von Fotografie-Enthusiasten und Tüftlern aufzubauen, die weiterhin innovativ sein und den Wert des Produkts steigern werden.

Zum Zeitpunkt des Schreibens hat das Kickstarter-Projekt ungefähr $ 5, 800 von seinem $ 50, 000 Ziel gesammelt.