Octopus will anscheinend nicht gefilmt werden, fährt fort, Kamera zu demontieren - Fotografie - 2018

Lima Food Review - Eating Nikkei Cuisine in Lima, Peru (Dezember 2018).

Anonim

Dieser Oktopus spielt das nicht, versucht das Kameragehäuse des Kameramanns zu demontieren. (Gutschrift: TISIRI)

Fälle von Tieren, die Kameras stehlen, sind nicht neu. Schlag einfach diese Keywords auf YouTube auf und du wirst Videos von Tieren finden, die mit einer Kamera starten, aber manchmal mit ein paar coolen Aufnahmen zurückschicken. Bei einem kürzlichen Vorfall, den ein Unterwasser-Videofilmer angetroffen hat, scheint es, dass das Tier nicht nur die Kamera stehlen wollte, sondern auch eine andere Absicht hatte.

Am 6. Juli filmte Joe Kistel, der für die gemeinnützige TISIRI Meeresschutzbehörde arbeitet, an einem Riff vor der Küste von Jacksonville, Florida, als er einen bestimmten Oktopus traf, der Tauchern wohlbekannt ist. Während Kistel filmte, griff der Oktopus nach der Kamera. Während des Kampfes überraschte Kistel dann, dass der Oktopus eine Dichtung in einem der Arme hielt, und Kistel dämmerte, dass das Meeresgetier tatsächlich das Kameragehäuse demontierte. Wenn man bedenkt, dass die Ausrüstung 15.000 $ kostete, kämpfte Kistel mit dem Oktopus noch ein wenig, um die Kamerateile aus dem Oktopus zu holen, was ihm erfolgreich gelang.

Wenn Tiere Kameras stehlen, ist es normalerweise aus unschuldiger Neugierde, aber dieser Oktopus scheint zu zeigen, dass er genau wusste, was er tat. Laut einem Interview von National Geographic mit dem Meeresbiologen James Wood sind Kraken einer der schlaueren Schurken des Tierreichs, und sie lernen und passen sich sehr schnell an. Wie eine Berühmtheit, die von den Paparazzi verfolgt wurde, hatte dieser Tintenfisch vielleicht genug davon, fotografiert zu werden, und entschied, dass genug genug war.

Als Kistel versuchte, seine Ausrüstung zurückzubekommen, nahm die Kamera den Vorfall auf. Schau dir das Video des Kampfes an.

( Über PetaPixel, National Geographic )