Olympus intros neues digitales SLR-System - Fotografie - 2018

Anonim

Das Olympus Digital SLR System mit Digital Specific Lenses TM ist eine kompromisslose Umsetzung der vollen Vorteile der reinen Digitaltechnologie mit Körper und Linsen, die perfekt auf den Bildsensor abgestimmt sind.

"Das Olympus Digital SLR System setzt einen neuen Standard für die Zukunft der digitalen Fotografie", sagte Mark Gumz, President und Chief Operating Officer von Olympus America Inc. Professionelle Fotografen arbeiten heute hauptsächlich mit Film-Digital-Hybridsystemen, weil - bis jetzt - keine Der Digitalkamerahersteller konnte eine vollständig digitale Lösung anbieten, die alle seine Bedürfnisse erfüllt. "Unser neues System wurde so konzipiert, dass es von Grund auf digital ist, ohne Kompromisse für ein Film-Legacy-System einzugehen, was für unsere Wettbewerber eine erhebliche Einschränkung darstellt. Das Olympus Digital SLR-System wurde entwickelt, um die Anforderungen der anspruchsvollsten Profis zu erfüllen und bietet entscheidende Vorteile in Bezug auf Bildqualität, Haltbarkeit, Geschwindigkeit sowie Kamera- und Objektivgröße. "

Bis heute fehlte der digitalen Fotografie ein gemeinsamer Standard für Bildsensorgrößen und Konfigurationen der Objektivhalterung, was zu einer unübersichtlichen Reihe von Spezifikationen führte. Das neue Olympus Digital SLR System überwindet dies, indem es einen Standard für Bildsensor und Objektivhalterung setzt. Basierend auf dem neuen Four Thirds Open Standard erreicht das Olympus Digital SLR System eine optimale Balance zwischen Bildqualität, Kamera- und Objektivgröße sowie Erweiterbarkeit des Systems und maximiert die Leistung von Bildsensoren und Objektiven mit einem 100% digitalen Hintergrundbild Design.

Das Olympus Digital SLR-System bietet unübertroffene Bildqualität mit einem Hochleistungs-Full-Frame-Transfer-CCD für verbesserte Dynamik, bessere Farben und weniger Rauschen. Die austauschbaren Zuiko Digital Specific Objektive des Systems wurden speziell für die digitale Aufnahme mit intelligenter Technologie entwickelt, die eine randscharfe Bildschärfe mit reduzierten Verzerrungen und Schattierungen bietet. Die Objektive passen perfekt zum Imager, so dass das Licht direkt auf den Sensor trifft und so satte, präzise Farben, scharfe Kontraste und helle Bilder auch an den Rändern gewährleistet.

Wenn 35-mm-Filmobjektive mit Digitalkameras verwendet werden, kann unzureichendes Licht an den Kanten des Bildsensors zu einer geringeren Farbdefinition führen, insbesondere bei Aufnahmen mit Weitwinkelobjektiven. Die digitale Optik von Olympus übertrifft Filmobjektive, die mit Digitalkameras gepaart sind, und sorgt so für mehr Schärfe und Kontrast bei jeder Blende.

Es dauerte fast vier Jahre intensiver Forschung und Entwicklung für Olympus, um sein digitales SLR-System auf den Markt zu bringen. "Das Olympus Digital SLR System wurde für professionelle Fotografen entwickelt, die bei jedem Schritt von professionellen Fotografen unterstützt werden", sagte John Knaur, Senior Marketing Manager bei Olympus America Inc. Das Ergebnis ist eine der bedeutendsten technologischen Innovationen in der Geschichte von Olympus. eine der weltweit führenden Digitalkameramarken, basierend auf dem Verkauf von Digitalkameras.

Die E-1
Die erste Kamera, die in das Olympus Digital SLR System eingeführt wird, ist die professionelle E-1. Die revolutionärste E-1 ist die technisch ausgereifteste computergesteuerte Digitalkamera, die entwickelt wurde, um den professionellen Fotografen heute und in Zukunft die besten digitalen Bilder zu liefern. Es ist eine dynamische Kamera, die viele Arten von fotografischen Situationen bewältigen kann und hervorragende Ergebnisse in einer Vielzahl von Umgebungen liefert, von Innenräumen bis Studio, Mode, Journalismus, Sport, Porträtfotografie und mehr.

Die Kamera verfügt über ein neues, leistungsstarkes Super-Latitude Full-Frame-Transfer-CCD von Kodak, das KAF-5101CE, das den höchsten Dynamikumfang, niedrigsten Geräuschpegel und beste Farbe aller Kameras seiner Klasse bietet. Dieses innovative 5-Megapixel-CCD übertrifft viele höhere Megapixel-Bildsensoren.

Darüber hinaus nutzt der E-1 neue und bestehende Technologien wie die exklusive Olympus TruePic TM Technologie, um höchste Bildqualität und realistischste Digitalfotos zu erzielen. Die neu entwickelte Noise-Filter-Technologie und die existierende Noise-Reduction-Technologie erzeugen klare, saubere Dateien. Ein neu entwickelter Supersonic Wave Filter reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass sich Staub auf dem CCD oder Bild ablagert und Pixel blockiert.

Die E-1 bietet Build und Funktionen Qualität gleich oder besser als die Top-Profi-Qualität Kameras zu äußerst günstigen Preis von $ 2, 199 MSRP.

Linsen und Zubehör
Zunächst wird Olympus fünf Zuiko Digital Specific Objektive, ein Blitzsystem und ein Power Grip Set für den E-1 wie folgt vorstellen:

  • 14-54mm f2.8-3.5 (28mm - 108mm für 35mm Filmkamera) bei $ 599.00 UVP
  • 50-200mm f2.8-3.5 (100mm - 400mm für 35mm) bei $ 1199.00 UVP
  • 50mm f2.0 1: 2 Makro (100mm Makro Äquiv. Für 35mm) bei $ 599.00 UVP
  • 300mm f2.8 Super Tele (600mm äquivalent für 35mm) bei $ .00 UVP
  • TC14 1.4X Telekonverter (1.4X - 1 Stopp Äquiv. Für 35mm) bei $ 549.00 UVP
  • FL-50 Flash und Zubehör $ 499.00 UVP
  • Power Batteriehalter Set $ ​​549.00 UVP

Olympus wird die E-1 und diese erste Runde von Zuiko Digital Specific Objektiven und E-Zubehör im Oktober 2003 auf den Markt bringen. Im Laufe der Zeit plant Olympus, eine breite Palette an Gehäusen, Objektiven und Zubehör für sein digitales SLR-System einzuführen ein 11-22mm f2.8 / 3.5 Zoom, sowie ein Ring Flash und Twin Flash später in diesem Jahr. Olympus hat auch mit der Arbeit an einer Consumer-Digital-Spiegelreflexkamera für 2004 begonnen.

Haltbar, schnell und kompakt
Die E-1 ist so konstruiert, dass sie mit einem Magnesium-Metallgehäuse auskommt, das leicht und für den täglichen harten Gebrauch von den anspruchsvollsten professionellen Fotografen haltbar ist. Ein spritzwassergeschützter Körper und Gläser bieten maximalen Schutz vor Staub und Feuchtigkeit und ermöglichen es Fotografen, unter den schwierigsten Bedingungen zu fotografieren, ohne sich um die Leistung oder Lebensdauer des Produkts kümmern zu müssen. Das System liefert ein echtes filmähnliches Erlebnis mit schnellen Aufnahme- und Betriebsgeschwindigkeiten, wodurch die Verzögerungszeit, die oft mit Digitalkameras verbunden ist, drastisch reduziert wird. Die hohe Geschwindigkeit des E-1 verkürzt die Zeit, die benötigt wird, um ein Bild aufzunehmen und Daten auf die Speicherkarte zu übertragen. Kernlose Motoren der zweiten Generation in den Digital Specific Lenses erreichen Fokusgeschwindigkeiten, die mit denen der besten SLR-Filmobjektive vergleichbar sind.

Der neue progressive Full-Frame-Transfer-CCD-Sensor der E-1 mit separatem SDRAM- und großem SDRAM-Puffer steuert die Engpässe in der Bildverarbeitung und im Kamerabetrieb. Der E-1 kann Bilder mit 3 Bildern pro Sekunde für eine Serie von 12 Bildern in allen Bildqualitätsmodi aufnehmen. Die neue Capture-Software bietet eine weitere Steigerung der Aufnahmegeschwindigkeit und ermöglicht die direkte Erfassung von Daten auf einem Computer.

Der Körper und die Objektive für das Olympus Digital SLR System sind auf die Bedürfnisse von professionellen Fotografen zugeschnitten. Zuiko Digital Specific Objektive bieten höhere Auflösungen, schnellere Aperturgeschwindigkeiten und Fokussierung und kompaktere Größen als äquivalente 35-mm-Objektive, die für digitale Aufnahmen entwickelt wurden. "Objektive für die E-1 sind kompakter über die Produktlinie als ihre 35-mm-Äquivalente", sagte Knaur. "Wenn Sie ein 35-mm-Objektiv für die CCD-Aufnahme zur Anpassung an die Brennweite eines der digitalen SLR-Objektive von Olympus verwenden, wäre es viel größer."

Das Vier-Drittel-System
Das neue Four Thirds System ist ein offener Standard für digitale Spiegelreflexkameras und Wechselobjektivsysteme, die einen 4/3-Bildsensor verwenden. Das von einem Konsortium führender Hersteller wie Olympus, Kodak und Fuji übernommene Four Thirds System wurde entwickelt, um eine optimale Balance zwischen Bildqualität, Kameragröße und Systemerweiterbarkeit zu erreichen. Das System maximiert die Leistung von Bildsensoren und Objektiven und etabliert einen gemeinsamen Standard für Objektivhalterungen, der Fotografen eine größere Flexibilität bei der Auswahl von Körpern und Objektiven verschiedener Hersteller bietet, die das Four Thirds System verwenden.