Mit Pixelstick können Sie fotorealistische Bilder und Animationen mit 198 LED-Lampen malen - Fotografie - 2018

Lightpaintings erzeugen | Auszug aus: Der große Fotokurs: Low-Budget-Fotografie (Dezember 2018).

Anonim

Eines der kreativen Dinge, die Sie mit einer Kamera machen können, ist die Lichtmalerei, eine Langzeitbelichtungstechnik, bei der eine Lichtquelle vor einer Kamera bewegt wird, während die Blende für eine bestimmte Zeit geöffnet bleibt, um ein Bild zu erzeugen. Sie haben wahrscheinlich viele Beispiele dafür gesehen, wie Leute, die Taschenlampen benutzen, um ihre Namen zu schreiben oder ein abstraktes Bild zu zeichnen. Lichtmalerei kann Spaß machen, wenn man einmal den Dreh raus hat, aber es kann auch sehr schnell langweilig werden. Ein neues Produkt mit dem Namen Pixelstick von Bitbanger Labs (Schöpfer der Remee-Schlafmaske) will diesen Kameratrick aber noch steigern, indem er das nächste Level erreicht. Einer unserer neuesten "fantastischen Technologien, die Sie noch nicht kaufen können" ist der Pixelstick, ein langer, leichter 6-Fuß-Aluminium-Lichtbalken mit 198 Farb-LEDs, mit dem Sie fotorealistische Bilder, künstlerische abstrakte Designs und sogar Animationen erstellen können.

So funktioniert es: Der Pixelstick kann Bilder, die Sie in einem Bildbearbeitungsprogramm erstellen, auf einer SD-Karte speichern. Das Gerät zeigt ein Bild jeweils Zeile für Zeile an, und jede der 198 Farb-LEDs entspricht einem Pixel im Bild, das 1 bis 198 Pixel groß und mehrere tausend Pixel breit sein kann. Durch lange Belichtung und abhängig davon, wie lange Sie es eingestellt haben, können Sie abstrakte Bilder oder ein fotorealistisches Bild erstellen, indem Sie den Pixelstick langsam, wie einen überlangen Pinselstrich, bewegen. Wenn Sie im Mix Zeitrafferaufnahmen hinzufügen, können Sie sogar ein animiertes 3D-Bild erstellen. Der Pixelstick wird durch eine Handbox ergänzt, mit der Sie das Bild von der SD-Karte auswählen können. Kontrollhelligkeit, Tönung, Feuergeschwindigkeit, vertikaler Schlag und Richtung; und eine Kamera aus der Ferne für drahtlose Aufnahmen auslösen (Canon C1). Das Gerät läuft aus acht AA-Batterien.

Der Pixelstick führt derzeit eine Kickstarter-Finanzierungskampagne durch, aber seit unserem ersten Bericht hat er sein Ziel bereits fast verdreifacht (mehrere der Verpfändungsoptionen sind bereits ausverkauft). Schau dir das Video an, wie der Pixelstick funktioniert - es ist ziemlich cool. Wenn Sie einer der ersten sein wollen, sollten Sie es bald tun.