Samsung stellt neue LCD-Technologien vor - Fotografie - 2019

Fernseher kaufen: UHD, OLED, QLED, HDR? Worauf muss ich beim Fernseherkauf achten? Kaufberatung 2018 (Kann 2019).

Anonim

Die Konferenzen finden vom 23.-27. August in Daegu, Korea, gemeinsam im Exhibition & Convention Center (EXCO) statt. Zu den neuen Technologien von Samsung gehören eine 17 "- und eine 21" -LED-Hintergrundbeleuchtung für LCD-Monitore, ein innovatives, einteiliges 2, 32 "-Touchscreen-Panel für mobile LCDs und ein 46" -Porträt-LCD-Panel.

Um den neuen weltweiten Umweltvorschriften zu entsprechen, enthält diese LED-Hintergrundbeleuchtung der nächsten Generation kein Quecksilber. Darüber hinaus wurden die Farbsättigung, die Farbstabilität, die Produkthaltbarkeit und die Kompaktheit stark verbessert.

Die 21, 3-Zoll-LED-Hintergrundbeleuchtung für LCD-Monitore ist nur halb so dick wie andere Modelle ihrer Größe. Die 17-Zoll-Version bietet eine Helligkeit von bis zu 500 Nits im Vergleich zu anderen Modellen mit durchschnittlich 250 Nits. Die Farbsättigung liegt bei fast 92 Prozent, was bedeutet, dass die Farben, die es reproduziert, denen in der Natur sehr ähnlich sind.

Heute haben Smartphones und PDAs ein separates Touch-Screen-Panel, das oben auf dem LCD angebracht ist. Samsung hat eine Möglichkeit entwickelt, die Touchscreen-Funktion in das LCD selbst zu integrieren. Optische Sensoren messen die verschiedenen Lichtmengen, die in das Paneel eindringen, wenn Objekte die Paneeloberfläche berühren, und dann wird das Licht zur Erkennung in elektrische Signale umgewandelt. Die Anwendung dieser Technologie reduziert die Produktionskosten und ermöglicht ein dünneres Design.

Traditionell nur für das Fernsehen verwendet, hat Samsung das 46 "-LCD-Panel in eine Portrait-Konfiguration verwandelt und zielt auf verschiedene kommerzielle Anwendungen wie Werbetafeln, Bilderrahmen, Menüs, Modeschauen und Innendekorationen. Herkömmliche Hochformat-Produkte werden nur zur Darstellung von Grafiken verwendet Samsung hat eine Software für sein neues Produkt entwickelt, um B2B- und B2C-Kunden zu unterstützen.

Auf der Messe stellte Samsung außerdem sein neues amorphes Silizium-LCD mit 2, 6 "VGA (300 Pixel pro Zoll) vor. Das Display ermöglicht Benutzern von mobilen Produkten die gleiche Auflösung wie ein Notebook-PC.

"Obwohl Korea zu den größten Leistungsträgern der Welt gehört, konnten wir bisher keine solche Veranstaltung sponsern", sagte Sang Wan Lee, Präsident von Samsung LCD Business und Präsident der Korea Information Display Society. "Die diesjährige IMID hat sich wirklich zu einem erstklassigen Ort für Networking und den Austausch von Wissen über die Display-Industrie entwickelt."

Das IMID, jetzt im vierten Jahr, ermöglicht es den Menschen, die neuesten Trends in der globalen Display-Industrie zu sehen. Die Konferenz wird von der Society for Information Display (SID) mitfinanziert, einer der bekanntesten Ausstellungskonferenzen und Ausstellungsgesellschaften. Insgesamt wurden der Konferenz in diesem Jahr 360 Dokumente vorgelegt, 20% mehr als 2003, und 150 dieser Papiere stammen aus Ländern außerhalb Koreas.