Solltest du einen Schutzfilter auf dein Objektiv aufsetzen? Experte erklärt warum und warum nicht - Fotografie - 2019

Magick Male Special: FAMP Workshop Mitschnitt (Juni 2019).

Anonim

Ah, das uralte Thema des UV-Schutzfilters steigt wieder. Einige Fotografen nehmen kein neues Objektiv aus der Box, es sei denn, es ist ein Filter bereit, um es anzubringen; anderen ist es gleichgültig. Es scheint, jeder hat eine Meinung über UV-Filter, welche zu kaufen, wann sie zu verwenden sind und welche Linsen sie brauchen. Roger Cicala hat jedoch, was wir eine informierte Meinung nennen würden, der Verantwortliche für die Flotte von Lens Rentals mit 20.000 Objektiven von mehreren Herstellern. Aber selbst er kann Ihnen keine einfache Antwort geben, ob Sie einen Filter verwenden sollten oder nicht.

In einem kürzlich veröffentlichten Blogpost beschreibt Cicala die Beziehung zwischen Objektiv und Filter. Kurz gesagt, es ist kompliziert. Er argumentiert, dass das wichtigste, was man sich ansehen muss, die Kosten eines qualitativ hochwertigen Filters im Vergleich zu den Kosten für den Ersatz des vorderen Elements einer Linse sind. (Und wenn Sie die Bildqualität nicht opfern möchten, sollten Sie niemals einen billigen Filter verwenden). Zum Beispiel, außer möglicherweise Ihre Linse eine Reise in die Werkstatt zu speichern, einen Filter $ 120 auf ein Objektiv mit einem $ 70 Frontelement zu setzen, macht vielleicht keinen Sinn.

Allerdings weist Cicala darauf hin, dass die Frontelemente bei neueren Objektiven teurer geworden sind. Dies gilt insbesondere für High-End-Modelle, aber auch für einige Mitteltöner. Bei Nikon 1, 100 24-120mm f / 4 zum Beispiel kostet ein neues Frontelement 320 Dollar. Natürlich ist das nichts im Vergleich zu den $ 900 bis $ 1, 500 müssen Sie das vordere Element auf einem der viel teureren Zeiss Otus Linsen ersetzen.

Selbst mit den größten Qualitätsfiltern, die heutzutage für rund 120 US-Dollar verkauft werden, scheint es ein starkes Argument zu geben, sie zu verwenden, insbesondere bei neuen und professionellen Objektiven. Es müssen jedoch noch andere Variablen berücksichtigt werden. Wie Cicala erklärt, hat die Art von kleinen Kratzern, vor denen ein Filter schützt, selten einen Einfluss auf die Bildqualität. Das heißt, solche Kratzer verringern den Wiederverkaufswert eines Objektivs - wenn Sie also eines Tages mit dem Verkauf oder dem Handel Ihrer Ausrüstung planen, kann ein Filter eine lohnende Investition sein.

Vielleicht ist die wichtigste Sache, die zu berücksichtigen ist, wenn man sich entscheidet, einen Filter zu kaufen oder nicht, eine Analyse des gesunden Menschenverstands, wie das Objektiv verwendet wird. Wie Cicala sagt: "Wenn es nur ein Objektiv für Studioporträts ist, warum sollten Sie sich die Mühe machen? Wenn du am Strand surfen gehst, dann trägst du besser Schutz. "