Das sind die besten Fotos vom diesjährigen Sony World Photography Wettbewerb - Fotografie - 2018

Children of the sky or the winners of the Audubon Photography Awards 2017 (Dezember 2018).

Anonim

Der größte Fotowettbewerb der Welt hat die Top-Ten-Bilder für den diesjährigen Wettbewerb ausgeschrieben - und die Kollektion ist eine außergewöhnliche Mischung aus Bildern von einem beeindruckend einfachen Porträt bis hin zu aufwendig aufgenommenen Szenen aus aller Welt. Die Sony World Photography Awards haben am 28. März die Gewinner der zehn Kategorien bekannt gegeben. Der Gewinner wird am 20. April bekannt gegeben.

Die Gewinner der zehn Kategorien wurden aus über 105.000 Einreichungen ausgewählt. Damit ist der Fotowettbewerb der größte der Welt. Von Flamingos in Walvis Bay, Namibia von der Wildlife-Gewinnerin Aleesandra Meniconzi aus der Schweiz bis zu einer unglaublichen Luftaufnahme von 1300 Menschen, die Tai Chi von Kultursieger Jiangua Gong aus China praktizieren, durchqueren die Bilder eine Reihe von Subgenres sowie mehrere Kontinente.

Die Jury sagte, dass die diesjährigen Gewinner großes fotografisches Talent und Kreativität zeigen, von der Verwendung des Maßstabs des Architektur-Gewinners Tim Cornbill (Vereinigtes Königreich) bis zum entscheidenden Moment eines Rugby-Spiels von Camilo Diaz aus Kolumbien. Die Jury lobte auch die Verwendung subtiler Farben in Lise Johanssons "Enhanced" -Sieger (Dänemark) und Ralph Gräfs "Travel shot" (Deutsch) sowie das Schwarz-Weiß des Street-Fotografen Constantinos Sofikitis (Griechenland). Hiroshi Taqnitas (Japan) Gewinner Nature Schuss, Alexander Vinogradov (Russland) einfachen Portrait Gewinner und Sergey Dibtsev (Russland) Stilleben rundet die Kategorie Gewinner.

Jeder dieser zehn Fotografen erhält eine Sony a7 II und ein Objektiv und konkurriert auch um den endgültigen Titel.

Der Wettbewerb 2017 verzeichnete eine Rekordzahl an Einreichungen. Der Wettbewerb, der jetzt in seinem zehnten Jahr stattfindet, hatte auch eine größere geografische Reichweite als in den vergangenen Jahren mit 183 vertretenen Ländern, zusammen mit einem 56-prozentigen Anstieg der Zahl der Jugendbeiträge.

"Es war mir eine Freude und eine Inspiration, einer solchen Menge großartiger Arbeit ausgesetzt zu sein, und auch ein Privileg, das ich in den persönlichen Momenten, den Freuden, Tränen, dem Leben und den Verlusten von Fotografen aus der ganzen Welt teilen konnte Sie haben ihre Erfahrungen mit ihren Bildern festgehalten ", sagt Damien Demolder, Journalist und Fotograf und Vorsitzender des Offenen Wettbewerbs.

Der Gesamtsieger des Wettbewerbs wird aus den zehn Gewinnerkategorien ausgewählt und am 20. April bekannt gegeben.