Dieses neue Objektiv für GoPro macht das Aufnehmen von 3D-Videos zum Kinderspiel - Fotografie - 2019

A glimpse of the future through an augmented reality headset | Meron Gribetz (Juli 2019).

Anonim

Aktualisiert am 8. Juli 2016: Wir haben unten ein Videointerview mit Fantem VP Colin Marshall eingefügt.

Dreidimensionales Video ist entweder der letzte Schrei oder nur ein Gimmick, je nachdem, wen du fragst. Fantem, die Firma hinter dem bald erscheinenden Vitrima 3D Objektiv für GoPro Hero Kameras, ist definitiv im ehemaligen Lager.

Was die Consumer-Lösungen für die 3D-Aufzeichnung betrifft, ist die Vitrima eine der eleganteren Optionen - obwohl "elegant" in diesem Zusammenhang vielleicht ein zu starkes Wort ist. Zum Vergleich hat GoPro schon lange seine eigene Antwort auf 3D: eine zweite GoPro. Das Unternehmen stellt sogar speziell für diesen Zweck ein Doppelkameragehäuse mit 200 Dollar her.

Die Verbraucher müssten mehr als nur ein Interesse daran haben, 3D zu drehen, um in zwei GoPros und einen teuren Fall zu investieren. Mit der Vitrima-Linse glaubt Fantem, dass es 3D-Video vereinfachen und demokratisieren kann, indem es erschwinglich gemacht wird. Für eine begrenzte Zeit nach dem Start beginnen die Preise bei nur $ 49.

Das Objektiv, das um ein Standard-GoPro-Gehäuse herum gebaut ist, teilt die Szene mit Spiegeln in zwei separate linke / rechte Hälften auf und ermöglicht so Stereo-Vision. Der Hauptvorteil dieses Ansatzes, abgesehen von der Notwendigkeit, nur eine Kamera zu benötigen, besteht darin, dass keine Nachbearbeitung erforderlich ist, um das Material für die 3D-Betrachtung fertig zu stellen. Spielen Sie das Video einfach in einem VR-Viewer ab und es wird in 3D angezeigt. Der Nachteil ist jedoch, dass es wirklich keine Möglichkeit gibt, das Video in 2D zu sehen, es sei denn, Sie genießen die gleiche Aufnahme zweimal in vertikalen vertikalen Videos.

Aus Aluminium und Kunststoff gefertigt, wiegt die Linse und das Gehäuse zusammen knapp ein halbes Pfund und misst 3, 7 x 2, 3 x 2, 1 Zoll. Es ist tragbar genug und wasserdicht, aber die zusätzliche Masse wird wahrscheinlich seine Verwendung in vielen Standard-Action-Kamerasituationen begrenzen. Es kann zu schwer wie eine Helmkamera oder einfach zu groß sein, um sicher an einem Fahrradrahmen, Skateboard usw. zu montieren.

Das Wesen der Vitrima-Linse bedeutet, dass es wahrscheinlich in einem Nischenmarkt verbannt bleiben wird, aber sein niedriger Preis könnte dazu beitragen, dass es auf einigen Geburtstags- und Feiertags-Wunschlisten landet. Zumindest, wenn Sie eine GoPro und ein VR-Headset besitzen, wird es ein weiterer Trick in Ihrem Ärmel sein, um Ihre Freunde und Familie zu beeindrucken.

Die Vitrima-Linse sollte Mitte Juni verfügbar sein. Schauen Sie sich unser Interview mit Colin Marshall, Vice President bei Fantem, an, als wir ihn während der Getgeeked-Veranstaltung auf der CE-Konferenz 2016 in New York City trafen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 27. Mai 2016 veröffentlicht.