Diese Foto-App nutzt VR, um Ihnen bei der Planung Ihrer Aufnahmen zu helfen - und ist jetzt plattformübergreifend - Fotografie - 2019

David Pierce from the Wall Street Journal | Tools They Use (March 2019).

Anonim

Die iOS-Version von PhotoPills (im Bild) wird auf Android migriert.

Eine beliebte iPhone-Fotografie-Planungs-App wird auf Android-Plattformen erweitert - Anfang der Woche startete PhotoPills eine Beta-Version auf Google Play.

PhotoPills zielt darauf ab, diesen "All-in-One" -App-Titel mit einer Vielzahl verschiedener Tools für Planung und Aufnahme zu erfassen. Wie Astronomie-basierte Apps wie der Fotograf Ephemeris, PhotoPills wird Fotografen sagen, wo die Sonne und der Mond sein wird und wann - und wird Ihnen sogar sagen, wie die Kamera die Milchstraße am Nachthimmel zu erfassen.

Wenn diese Himmelskörper nicht ganz da sind, wo Sie sie haben wollen, hilft Ihnen die App auch zu berechnen, wann sich die Sterne wörtlich ausrichten. 3D-Augmented-Reality-Ansichten können sogar dazu beitragen, dass die Ansicht genau ist, bevor Sie mit dem Shooting beginnen.

Die App zielt aber auch darauf ab, den Fotografen dabei zu helfen, die Sonne genau in ihren Landschaften auszurichten. Die Plattform dient auch als Ortungshilfe, indem sie mithilfe von Google Maps eine Vorstellung davon erhält, wie ein Gebiet aussieht, bevor er sich auf den Weg macht. Standorte können auch als interessante Punkte gespeichert werden, um später zu einem späteren Zeitpunkt zurückzukehren.

Zusammen mit den Scouting-Tools baut PhotoPills eine Reihe von verschiedenen Taschenrechnern auf, um Fotografen beim Fotografieren zu unterstützen, darunter Langzeitbelichtungen, Zeitrafferaufnahmen und Startrails. Die App berechnet auch hyperfokale Distanz, Tiefenschärfe und Sichtfeld.

Die PhotoPills Community vergibt außerdem $ 6, 600 in Geldpreisen an die besten eingereichten Fotos.

Während das Scouting-Tool seit 2013 auf iOS läuft, war die Android-Variante erst im letzten Jahr in Arbeit. Die öffentliche Beta-Version ändert das und - obwohl die Beta immer noch Bugs entdecken soll - bringt eine frühe Version in den Google Play Store. Der Entwickler sagt, dass die Android-Version die gleichen Funktionen wie die Apple-freundliche Variante haben wird. Selbst der Preis bleibt gleich - 10 $.

Herunterladen für iOS Herunterladen für Android