Update: Cinetics Axis360 motorisiertes Stativ wickelt sich auf Kickstarter auf, letzte Chance zum Einstecken - Fotografie - 2018

Anonim

Update am 24. April 2014 : Es bleibt noch ein Tag, um an der Axis360-Kampagne von Cinetics teilzunehmen. Das Unternehmen hat sein ursprüngliches Ziel von 75.000 $ bereits gebrochen und zeigt Interesse von Fotografen und Videofilmern, und es ist auf dem besten Weg zur Produktion. Cinetics hat ein drittes Stretch-Ziel von 700.000 $ (derzeit sind es etwas weniger als 610.000 $) ins Leben gerufen, was dem Unternehmen helfen würde, einen Panorama-Modus in einem Software-Update hinzuzufügen und das Fotografieren von Panoramen zu vereinfachen. "Axis360 kann bereits Panoramen mit einer einzigen Achse schwenken, neigen oder gleiten und kann manuell gesteuert werden, um zweiachsige Panoramen aufzunehmen, aber wir möchten eine automatische Einstellung erstellen, um Gigapixel- und sogar Terapixelaufnahmen einfach zu machen", sagt Cinetics. Es ist immer noch Zeit, ein Grundsystem zu bekommen, indem man 395 Dollar verpfändet.

Update am 27. Februar 2014 : Wir haben vergessen zu erwähnen, dass Cinetics das Rig auf der diesjährigen SXSW Show in Austin, Texas, vom 9. bis 12. März vorführen wird.

Wenn Sie ein scharfes Foto machen möchten, verwenden Sie natürlich ein Stativ oder eine ebene Fläche, um ein Zittern der Kamera zu vermeiden. Aber was, wenn Sie einen Film machen, und Sie müssen die Kamera bewegen, während Sie das Bild ruhig halten? Sie könnten sich ein automatisiertes Kamera-Rig wie das Axis360 Motion Control System von Cinetics aus Austin, Texas, besorgen. Die Axis360, eine Kickstarter-Kampagne, ist ein kompaktes, drehbares Gerät mit einem motorisierten Stativkopf und einer Schiebereinheit, die die Kamera schwenkt, kippt und gleitet, um sanfte Videos und Zeitrafferaufnahmen zu erstellen.

Axis360 für Neigung konfiguriert.

Der Axis360 wurde mit Blick auf kleine Produktionsteams entwickelt - Leute, die etwas Leichtes, Tragbares und Günstiges brauchen, das ihnen Video-Aufnahmen im Hollywood-Stil geben kann. Das 11-Pfund-Gerät funktioniert mit einer Vielzahl von Kameras, von GoPros bis zu DSLRs und Kinokameras, und "kann sich mit einer Vielzahl von Geschwindigkeiten, flüssig oder inkrementell bewegen, und die Anzahl der Systemkombinationen für bestimmte Aufnahmebedürfnisse ist nahezu endlos." "Cinetics sagt. Alles wird automatisch von einem Motorcontroller namens CineMoco abgewickelt, der während einer früheren Kickstarter-Kampagne erfolgreich finanziert wurde. Jede Axis360 wird von Cinetics in ihrem Geschäft in Austin von Hand gefertigt.

Eine Canon EOS DSLR mit einer Axis360, die für Schwenken, Neigen und Schieben konfiguriert ist.

Das System wird in drei Konfigurationen angeboten: Basic ($ 395), Plus ($ 495) und Pro ($ 795). Alle Kits enthalten Controller, Stativ und Kugelkopf. Die Basiseinheit übernimmt das Schwenken. Zum Hinzufügen von Schwenk- und Neigefunktionen ist die Plus-Option mit einem Neigungssatz für symmetrisches, motorisiertes Neigen ausgestattet, während der Pro mit einer Schiebeleiste ausgestattet ist, mit der Sie Ihre Kamera problemlos auf einer horizontalen Ebene verschieben können. Andere Konfigurationen und Komponenten sind ebenfalls verfügbar. Die angegebenen Preise gelten für frühe Kickstarter-Unterstützer. Wenn Sie also vor dem Anstieg der Preise einsteigen möchten, ist die Zeit gekommen. Der Versand ist für Mai geplant.

Für Cinetics ist es sinnvoll, die Kickstarter-Route zu gehen. Das Unternehmen hatte zwei erfolgreiche Kampagnen für frühere Produkte, den CineMoco und den CineSkates Kamera-Slider. Die Kickstarter-Community hat offensichtlich den Apparat übernommen: Mit noch 58 verbleibenden Tagen in der Kampagne hat Cinetics bereits sein Ziel von 75.000 $ übertroffen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Kickstarter-Seite.

( Dieser Artikel wurde ursprünglich am 26. Februar 2014 veröffentlicht. )