Die unglaubliche optische Zoom-Kamera der Voyager 4-Drohne bietet eine 16-fache Vergrößerung - Fotografie - 2019

Fiber optic cables: How they work (Juli 2019).

Anonim

Wenn Sie dachten, dass die neue zoomfähige Drohnen-Kamera von DJI beeindruckend ist, sollten Sie sich das Modell von Walkera ansehen. Das neueste Produkt des Drohnen-Herstellers ist ein Zoom-Objektiv in seinem Kamerasystem mit 16-facher Vergrößerung.

Die Drohne wird Voyager 4 genannt und ist Walkeras Vorzeigegerät für Drohnenbetreiber. An Bord befindet sich ein kardanisch stabilisiertes Kamerasystem, das 360-Grad-Bilder in 1080p aufnehmen kann und einen lächerlichen optischen Zoombereich enthält. Wie lächerlich? Zum Vergleich bietet das neue Zenmuse Z3 Kamerasystem von DJI einen äquivalenten Zoombereich von 22 bis 77 mm. Die Kamera der Voyager 4 hat eine Reichweite von 10 bis 1500 mm.

Eine solch beeindruckende Zoom-Fähigkeit ist jedoch nicht Standard, wie Gizmag bemerkt. Die 16-fache optische Zoom-Option ist ein Add-on. Die Standardversion des Voyager 4 enthält eine Kamera mit fester Brennweite, die 4K-Material aufnehmen kann.

Für den Betrieb der Drohne setzt Walkera auf Wi-Fi-Konnektivität mit einer maximalen Entfernung von etwa einer Meile. Wenn Sie etwas mehr Reichweite benötigen, ist der Voyager 4 in der Lage, 4G-Mobilfunkverbindungen zu nutzen. Theoretisch könnten Sie die Drohne von überall aus kontrollieren, solange Sie Service bekommen, aber das ist keine gute Idee wegen Geldbußen und möglicher Gefängnisstrafen.

Neben dem Voyager 4 kommt ein neuer Controller von Walkera, der Devo F18, der benutzerfreundlicher als die vorherigen Versionen ist und mehrere Flugmodeschalter zur einfachen Anpassung bietet.

Für beide Versionen der Voyager 4-Drohne wurde kein Veröffentlichungsdatum oder keine Preisangabe angekündigt. Der Voyager 3 wird jedoch für rund $ 2.000 verkauft, so dass der Voyager 4 wahrscheinlich ein vergleichbares Preisschild haben wird.