Arbeiten wie ein Hund: Instagram populäre Welpen Bank bis zu $ ​​3,000 pro Post - Fotografie - 2019

BEST Logan Paul Funniest Vines Compilation 2018 | New Logan Paul Funny Instagram Videos (Juni 2019).

Anonim

Samson das Gekritzel, über Instagram

Instagram's Superstar-Hunde haben ihre eigene Talent-Agentur, die ihren Besitzern hilft, mit der Photo-Sharing-App viel Geld zu verdienen.

Wir wissen bereits, dass Leute wie Kendall Jenner und Gigi Hadid für nur einen Instagram Post viel Geld verdienen können, aber es scheint, als ob eine Menge süßer Hunde ihren Donner stahl.

Es ist alles dank The Dog Agency, einem relativ neuen Unternehmen von Loni Edwards, dessen eigene französische Bulldogge Chloe über 125.000 Instagram-Anhänger hat. Edwards hat ihr Geschäft als eine "Talent-Management-Firma, die speziell für Eckzähne und ihre" Eltern, "nach The Wall Street Journal.

T-Mobile Angebot: Kaufen Sie das LG G5 und erhalten Sie ein kostenloses Akku- und Cradle-Bundle

Mit ihrer Hilfe haben sich Leute wie The Dogist, einer der größten Accounts von Instagram für NYC-Welpen, Werbeverträge mit Google und Merck gesichert. Edwards konzentriert sich darauf, ihre Kunden mit Vermarktern zu verbinden, die ihre Produkte in der App bewerben möchten. Unter den Superstar Pooches in ihrem Portfolio sind Piggy und Polly, Französisch Bulldogs mit einer Instagram-Folge von 350, 000, Samson, ein Gekritzel mit 100, 000 Fans, und ihre ganz eigene Haustier Bulldogge, Chloe.

Diese populären Welpen werden als Social-Media-Influencer angesehen und mit einer ausreichenden Anzahl an Followern können sie bis zu $ ​​3.000 pro Post verdienen. Das Geld mag für die Hunde selbst keinen Nutzen bringen, also hoffen wir, dass sie die Süßigkeiten und Spielsachen, die sie verkaufen, behalten.

Es sind nicht nur Tiernahrungsmarken, die nach Hunden suchen, um ihre Produkte zu bewerben. Die großen Hunde von Instagram können Marken anlocken, die alles verkaufen, von Autos bis zu Designerschuhen.

Edwards, die Berichten zufolge eine "Standard-Management-Kommission" zu den Werbeverträgen, die sie zur Sicherheit beiträgt, ergreift, behauptet, dass ihre Hundekunden einen natürlichen Charme besitzen. "Mit Hunden erreichst du Männer, Frauen, Kinder, Großeltern. Sie haben nur diese breite Anziehungskraft ", sagte Edwards The Wall Street Journal.

Das Problem für die Eigentümer liegt jedoch in den strengen Richtlinien der Federal Trade Commission, wenn es um bezahlte Werbung in sozialen Medien geht. Als Ergebnis wird ein Großteil des gesponserten Inhalts unter Verwendung relevanter Hashtags wie #ad und #spon herausgegriffen.

Hunde wurden für Werbung und Unterhaltung für immer verwendet, um Produkte zu verkaufen. Jetzt, in unserem digitalen Zeitalter der Social-Media-Berühmtheit, scheint es, dass ihre Attraktivität nicht nur ertragen, sondern auch beschleunigt wurde. Es gibt offensichtlich Leben in diesen alten Hunden noch.